Die Darmspiegelungen werden auch ausschließlich mit digitalen Videoendoskopen durchgeführt. Dabei handelt es sich, wie bei der Magenspiegelung, um 13 mm dicke, schlauchförmige und 150 cm lange, voll bewegliche und an der Spitze steuerbare Geräte.

Vor der Untersuchung ist eine Reinigung des Darms durch Abführen am Vortag notwendig. Zur Untersuchung des Darms wird das Gerät über den After entsprechend dem Darmverlauf bis zum Dickdarmanfang und evtl. Ende des Dünndarms vorgeschoben. Das Betrachten der Schleimhaut wird überwiegend beim Zurückziehen durchgeführt. hierbei muss mit Luft der Darm aufgedehnt werden.

Dabei können Gewebeentnahmen mit einer Zange oder Polypenentfernung mit einer elektrischen Schlinge durchgeführt werden.


Vor der Untersuchung empfehlen wir eine Kurzzeitnarkose, denn so ist die Untersuchung für Sie völlig schmerzfrei. Allerdings dürfen Sie dann den ganzen Tag nicht mehr selbst fahren und dürfen nur in Begleitung nach Hause gehen.


Die Untersuchung ist mit herkömmlicher Raumluft als Kassenleistung ohne Zuzahlung möglich.

 

Um Ihnen die endoskopischen Untersuchungen noch angenehmer zu gestalten, arbeiten wir, zu einem kleinen Unkostenbeitrag, mit  einem CO2-Insufflator, der der herkömmlichen Insufflation  mit Raumluft klar überlegen ist. Durch  den Einsatz von Kohlendioxid wird die Untersuchung für Sie noch angenehmer. C02 wird 150mal schneller als Raumluft resorbiert und über die Lunge abgeatmet. Dadurch wird das Bläh- und vor allem Spannungsgefühl während und vor allem nach der Untersuchung deutlich reduziert bis ganz ausgeschaltet.

Das Risiko der Untersuchung ist äußerst gering, Komplikationen kommen in deutlich weniger als 0,01 % der Fälle vor. Möglich sind Nachblutungen nach Probeentnahmen und Polypenentfernung sowie Wandverletzungen.

COLOSKOPIE

Rathenaustraße 4   *   67547 Worms   *   Telefon:   06241 - 2 55 76

BEI UNS IN DER PRAXIS -  ÜBER HOTSPOT JEDERZEIT KOSTENLOSES  INTERNET FÜR SIE !

NEU
in unserer Praxiskapselendo.html

DIE PILLCAM

N E U